50 Jahre Bundesliga | Verlag Die Werkstatt Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 480
  • 13,9 × 21,2 cm
  • Leinen mit Schutzumschlag
  • 9783895338878
  • 2. Auflage 2012
  • Fotos

50 Jahre Bundesliga

Wie ich sie erlebte

Im August 2012 startete die Fußball-Bundesliga in ihre Jubiläumssaison. 50 ereignisreiche Jahre liegen hinter ihr, sportliche Highlights und Abstiegstragödien, die Millionen Menschen immer wieder in ihren Bann zogen. Fernsehmoderator Gerhard Delling, der seit vielen Jahren das Ligageschehen in der ARD-Sportschau präsentiert, legt nun ein Buch vor, in dem er einen sehr persönlichen Blick auf dieses halbe Jahrhundert Fußballgeschichte wirft. Nach einem schwierigen Entscheidungsprozess startete die Bundesliga am 24. August 1963, und schon nach 50 Sekunden fiel der historische erste Treffer Timo Konietzka traf für Borussia Dortmund. Ein Tor, von dem es weder Film- noch Fotodokumente gibt, obwohl die Sportschau Himmel und Hölle und Bewegung setzte (so Delling), um Aufnahmen davon zu finden. Was folgte, war eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte. Die Profiliga verbesserte das internationale Niveau des deutschen Fußballs und begeisterte massenhaft die Zuschauer. Dafür standen in den ersten Jahrzehnten vor allem die Bayern um Franz Beckenbauer und die Gladbacher Fohlen um Günter Netzer. Seither schrieben Erfolgstrainer wie Udo Lattek, Ottmar Hitzfeld oder Otto Rehhagel Geschichte, tauchte der Jägermeister- Hirschkopf als vieldiskutierte erste Trikotwerbung auf, avancierten bodenständige Spieler wie der ewige Charly Körbel zu Idolen der Fans und setzten Konzepttrainer wie Jürgen Klopp oder Robin Dutt neue Impulse. In seinem Rückblick kombiniert Gerhard Delling die Ligageschichte mit persönlichen Erinnerungen. Beim Bundesligastart kickte er noch als vierjähriger HSV-Fan auf der Straße, doch schon bald sollte sich sein beruflicher Werdegang eng mit dem großen Fußball verbinden. Eindrucksvoll beschreibt er seine erste Begegnung als junger TVReporter mit der knurrigen Trainerlegende Ernst Happel, berichtet er über die Veränderungen der Sportschau-Berichterstattung seit den frühen Pionierjahren und natürlich über den Mann, der viele Jahre als Studioexperte an seiner Seite stand: Günter Netzer. Und so erfährt der Leser denn auch, wie es zur ersten jener verbalen Kabbeleien kam, die bis heute als Markenzeichen des Duos gelten.
Gerhard Delling zeigt sich in seinem Buch als kenntnisreicher Chronist der Bundesliga- Geschichte, der beispielsweise zum Thema Hoffenheim auch pointierte Stellungnahmen nicht scheut. Spannend und lesenswert wird sein Rückblick aber vor allem, weil er sich zugleich als fesselnder Erzähler erweist, der seine Leser an vielen Begegnungen und Anekdoten teilhaben lässt. An der vergeblichen Suche nach einem Foto des allerersten Tores, beispielsweise.

Leinen mit Schutzumschlag 24,90 €

ebook 19.99 €