Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 224
  • 17,0 × 24,0 cm
  • Hardcover
  • 9783895334955
  • 1. Auflage 2005
  • durchgehend farbig, mit zahlreichen Fotos

Abenteuer Fußball

Auf den Bolzplätzen dieser Welt

Dieses attraktiv gestaltete Buch entführt die Leser auf eine Reise zu den ungewöhnlichsten Schauplätzen des Fußballs: auf exotische Bolzplätze ebenso wie auf die Spielfelder kühner Sozialprojekte. Starke Texte und eindrucksvolle Farbfotos berichten beispielsweise über Fußball auf japanischen Hochhäusern oder in buddhistischen Klöstern, über kickende Indiofrauen im Anden-Hochland, über ein internationales Turnier von Obdachlosen oder über das gemeinsame Spiel von jüdischen und islamischen Jugendlichen in Israel.
Professionelle Journalisten und Fotografen schildern den globalen Fußball somit aus einer völlig neuen Perspektive: von unten. Diese Sichtweise deckt sich mit den Zielen der Stiftung Jugendfußball von Jürgen Klinsmann. »streetfootballworld« – ein Projekt der Stiftung – fördert den Straßenfußball und vernetzt weltweit Fußballinitiativen vor allem in sozialen Brennpunkten.

Mit einem Vorwort von Jürgen Klinsmann,
Präsident und Gründer der Stiftung Jugendfußball.
Vom Kaufpreis des Buches geht 1,– Euro als Spende
an das Projekt »streetfootballworld«.

Rezensionen

Herausgeber Martin Arnold betont die völkerverbindende Kraft des Fußballs. In 19 Ländern hat er Beispiele dafür gesammelt, dass das Fußballspiel immer wieder ein Code ist, den jeder versteht.
Zeitschrift Bolzen

In „Abenteuer Fußball“ dokumentiert Martin Arnold das globale Kicken aus einer ungewohnten, aufregenden Perspektive: von unten, von seinen ungewöhnlichsten Schauplätzen her. Starke Texte und eindrucksvolle Farbfotos zeigen eine exotische Fußballwelt.
Neue Presse Hannover

Das Buch zeigt dem Leser, wo die Bälle rollen, mit schönen Bildern und Texten.
Handelsblatt

Nicht nur inhaltlich sprechen die Beiträge an. Aufwändig und ideenreich ist das Layout gestaltet, das Auge kommt im positiven Sinn nie zur Ruhe – denn eindrucksvolle Momentaufnahmen wechseln sich vor stimmig unterlegtem Hintergrund ab mit mutig geschnittenen Panoramen. Arnolds Sammlung öffnet Horizonte.
Göttinger Tageblatt

Strassenfussball. Die Flut an Neuerscheinungen zum Thema Fussball ist gewaltig – die WM in Deutschland steht an, das lockt die Autoren (und solche, die es gerne wären, aber mangels Fähigkeit . . . lassen wir das, ist eine andere Geschichte) zur Produktion im Überbluss. Im ganzen Wust den Überblick zu behalten, ist nicht einfach. Und besonders schade wäre es, wenn "Abenteuer Fußball" aus dem Werkstatt-Verlag untergehen würde. Herausgeber Martin Arnold liess sich inspirieren vom ewigen Klagen nach dem Verlust des Strassenfussballers. Also machten sich er und die anderen Autoren und Autorinnen auf den Weg rund um die Welt – entstanden ist ein motiv- und kenntnisreiches Werk, das seinesgleichen sucht. Von Bolivien bis Brasilien, von der Schweiz bis nach Nepal wird die Faszination Fussball an ihren Ursprüngen gesucht – und gefunden. Es ist nicht das Buch der grossen Namen, es ist das Buch der grossen Geschichten im Kleinen.
Sonntags-Zeitung, Zürich, 13.11.2005

Hardcover 19,80 €