Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 192
  • 12,1 × 20,5 cm
  • Paperback
  • 9783895334313
  • 1. Auflage 2005
  • durchgehend farbig, mit zahlreichen Abbildungen

Olympiastadt Athen

Ein Sport- und Reiseführer

Mit den Olympischen Spielen kehrte im August 2004 das weltweit größte Sportereignis zu seinen Wurzeln nach Griechenland zurück. Athen und der Peloponnes sind dabei im doppelten Sinne als Geburtstätte zu sehen: Glaubt man den Sagen, so waren es die griechischen Götter, die vor mehr als 2700 Jahren den Grundstein für den sportlichen Wettkampf im Ort Olympia legten. Und in Athen erlebten die Spiele im Jahr 1896 ihre moderne Wiedergeburt. Torsten Haselbauer nimmt die Leser mit auf eine Zeitreise von den antiken Olympischen Spielen über ihre Wiederentdeckung in der Neuzeit bis in die Gegenwart. Lebendig schildert er die Faszination der Spiele anhand der Geschichten um Götter und Helden sowie den Männern der Stunde im ausklingenden 19. Jahrhundert.
Kenntnisreich ergänzt der in Athen lebende Publizist Gesichter und Facetten der Stadt, abseits der Vorurteile von Verkehrschaos, Staub und Hitze. Die Metropole flirtet zwar mit dem Chaos, präsentiert sich aber als tausend und eine Stadt mit vielen Überraschungen. Athen ist mehr als nur Olympiastadt oder ein antikes Open-Air-Museum. Antike, Klassizismus und Moderne laden gemeinsam zum Flanieren ein. Mit Tipps für Nachtschwärmer, Feinschmecker und Kulturhungrige sowie Rundgängen durch sehenswerte Stadtteile taucht der Leser in den Athener Alltag ein. Ein unterhaltsamer und augenzwinkernder Begleiter mit über 200 eindrucksvollen Fotos von Andreas Neumeier sowie Stadtplänen.

Paperback 16,90 €