Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 336
  • 17,0 × 24,0 cm
  • Hardcover
  • 9783730704875
  • 1. Auflage 2019
  • Fotos

Im Fußballhimmel?

Blick in eine andere Fußballwelt. Die Deutschen Meisterschaften der Arbeitersportler 1920–1933

Über die Fußballmeisterschaften der Arbeitersportler, einer sich bewusst politisch verstehenden internationalen Sportbewegung, ist heute wenig bekannt. Bundes- und Reichsmeisterschaften der beiden Arbeitersportverbände, des Arbeiter-Turn- und Sportbundes (ATSB) und der Kampfgemeinschaft für Rote Sporteinheit (KG), fanden in der Weimarer Republik von 1920 bis zur Zerschlagung des Arbeitersports 1933 durch die Nationalsozialisten statt.

Wenn es heute im Deutschen Fußball-Bund noch über 680 Vereine gibt, die nach 1945 bzw. 1990 ihre alten Namen wieder angenommen oder die 1933 Arbeiterfußballer aufgenommen und integriert haben, spricht das für eine Tradition, die der deutschen Fußballgeschichte beachtliche Impulse gab.

Rolf Frommhagen leistet in seinem Werk einen engagierten Beitrag gegen das Vergessen und schlägt damit eine Brücke zum heutigen Fußball.

Leseprobe

Empfehlungen

Hardcover 34,90 €