Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 348
  • 13,9 × 21,2 cm
  • Hardcover
  • 9783730700846
  • 1. Auflage 2014
  • Fotos

Als Jude im deutschen Fußball

Die drei Leben des Martin Abraham Stock

Ein jüdischer Fußballfunktionär, der den Holocaust überlebte

In der Nachkriegszeit, als der Deutsche Fußballbund sonst eher auf personelle Kontinuitäten setzte, saß mit Martin Stock kurzzeitig auch ein jüdischer Holocaust-Überlebender im DFB-Bundesvorstand. Der Sporthistoriker Arthur Heinrich hat ihm eine ausführliche Biografi e gewidmet.
Martin Stock lebte in Hamburg, wo er zunächst in Altona Fußball spielte und sich später als Schiedsrichter einen Namen machte. In der Nazizeit überlebte er eine Schreckens-Odyssee durch mehrere Konzentrationslager, kehrte nach der Befreiung nach Hamburg zurück und wurde ein anerkannter Verbandsfunktionär. 1970 ist er gestorben.

Empfehlungen

nicht mehr lieferbar