„Einig. Furchtlos. Treu“ | Verlag Die Werkstatt Direkt zum Inhalt

Bibliografie

  • 432
  • 17,0 × 24,0 cm
  • Hardcover
  • 9783730706213
  • 1. Auflage 2022
  • Abbildungen

„Einig. Furchtlos. Treu“

Der kicker im Nationalsozialismus – eine Aufarbeitung

Der kicker arbeitet seine NS-Zeit auf

Aus Anlass seines 100-jährigen Jubiläums hat der kicker die Entwicklung der Zeitschrift in den Jahren 1933 bis 1945 untersuchen lassen. Wie verlief der Wandel von einer eher unpolitischen Fußballfachzeitschrift zu einem linientreuen Medium? Ab wann und in welcher Weise passte sich der kicker in seiner Berichterstattung den neuen politischen Verhältnissen an? Dieses sind Fragestellungen, die von renommierten Historikerinnen und Historikern unter verschiedenen Perspektiven untersucht werden.

Rezensionen

"Dass das alles nun wissenschaftlich dokumentiert ist, markiert eine Zeitenwende [...]. Der Fußball, so Henry Wahlig, habe jahrzehntelang den Mantel des Schweigens über seine Vergangenheit gelegt, weil er bis in die Neunziger an der Fiktion festgehalten habe, Sport und Politik seien getrennte Welten."
(Süddeutsche Zeitung)

"Die Aufarbeitung der eigenen Geschichte: Das war das Ziel der Kicker-Verantwortlichen als sie vor zwei Jahren eine Studie zum Sportmagazin in der NS-Zeit in Auftrag gaben. Nun ist sie als Buch erschienen und offenbart, wie aktuell das Thema ist."
(BR)

"Das Buch ist ein hervorragendes Grundlagenwerk, das neue Möglichkeiten und Ideen für Forschungsarbeiten eröffnet."
(Historiker Gregor Hofmann vom Institut für Zeitgeschichte München)

Leseprobe

Video

Käufer*innen dieses Buchs, interessieren sich auch für:

Hardcover 39,90 €

ebook 34,99 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands